19.10.2019 - Vereinsausflug nach Oppenheim

„Lachen und Genießen“ – so lässt sich der Vereinsausflug des MGV Cleeberg am 19.10.2019 am besten zusammenfassen. Aktive und passive Mitglieder sowie Familie und Freunde machten sich auf nach Oppenheim, um dort gemeinsame Stunden zu verbringen.

 

Nach einer kurzweiligen Busfahrt hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich ein Bild von der Oppenheimer Altstadt zu machen. So konnte gemütlich über den Krämermarkt geschlendert oder ein Blick in die Katharinenkirche geworfen werden. Auch das eine oder andere Glas Riesling haben sich die Teilnehmer nicht entgehen lassen.

 

Das Highlight des Tages war aber der Besuch im Restaurant Völker. Dort wartete nicht nur kulinarisches auf den MGV, sondern auch eine Führung durch den Oppenheimer Untergrund sowie ein Theaterstück. In einzigartiger Art und Weise kombinierte der Gastgeber Josef Völker historische Fakten mit einer großen Prise Humor, so dass gleich eine gute Stimmung aufkam. Weitergelacht werden durfte im Anschluss bei einer ganz besonderen Variante des bekannten Theaterstückes „Dinner for One“ – nämlich „uff rhoihessisch“. Im Rahmen dieser Aufführung blieb kein Auge trocken.

Gut gelaunt und noch immer mit einem Lächeln auf den Lippen durften sich die Teilnehmer im Anschluss auf ein 3-Gänge-Menü freuen, das sich alle schmecken ließen – das galt natürlich auch für den leckeren Wein. Spät am Abend fuhr der Bus wieder zurück in die Heimat – besetzt mit einer gut gesättigten und hoch zufriedenen Teilnehmerschar.

 

Der Verein möchte sich ganz herzlich bei seiner Frauenvertreterin Elisabeth Friedrich für die Organisation bedanken.

21.09.2019 - Chorwettbewerb in Pohl-Göns

Der Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V. feiert in diesem Jahr sein 140jähriges Bestehen und richtete im Rahmen der Feierlichkeiten am 21.09.2019 einen Chorwettbewerb aus. Die Männerchorklasse war an diesem Tag mit vielen hochkarätigen Chören besetzt. Eine derartige Herausforderung in der heimischen Region ließ sich der MGV Cleeberg natürlich nicht entgehen und nahm an dem Wettstreit teil.

Bereits während des Einsingens vor dem eigentlichen Auftritt hatten die Sänger des MGV Cleeberg ein gutes Gefühl. Die Chorstücke liefen gut durch und der Chorleiter Matthias Schmidt musste nur kleinere Korrekturen vornehmen.

 

Die gute Vorbereitung auf den Wettstreit hatte sich gelohnt, denn bereits mit dem ersten Stück – dem Scottish Traditional „Loch Lomond“ - konnte der Chor gemeinsam mit Solist Maximilian Jung das Publikum für sich begeistern. Auch das dynamisch vorgetragene „Engel“ von Rammstein wusste zu überzeugen. Einen mehr als gelungenen Abschluss bildete der Gospel „My Soul’s been anchored“; der Applaus des Publikums und der Wertungsrichter sprach hier für sich.

 

Bei angenehmem Wetter und bester Verpflegung warteten die Sänger im Anschluss auf die Bekanntgabe der Wertung. Das Warten sollte sich lohnen. Alle Liedbeiträge wurden von den Wertungsrichtern mit 24 Punkten bewertet. Damit konnte sich der MGV Cleeberg den Klassensieg und ein Golddiplom sichern. 

 

Die Freude bei den Sängern war bereits groß, konnte allerdings noch gesteigert werden, als klar wurde, dass der MGV mit dieser Leistung auch den Tageshöchstpreis in der Männerchorklasse erzielen konnte.

Im Anschluss an die Wertungsbekanntgabe zeigten die Cleeberger, dass sie nicht nur gut singen, sondern auch ausgelassen feiern können. An diesem Tag hatten die Sänger und ihr Chorleiter sich das redlich verdient.  

14.09.2019 - Straßenmusikfest in Cleeberg

Am 14.09.2019 fand bei bestem Wetter zum 14ten Mal das vom FC Cleeberg organisierte Straßenmusikfest in Cleeberg statt. Auch der MGV Cleeberg war wieder mit von der Partie und eröffnete den bunten musikalischen Reigen, der auch in diesem Jahr eine Vielzahl von Besuchern anlockte.

Der MGV wurde vom Veranstalter bereits in der Ankündigung mit Vorschusslorbeeren bedacht und wie folgt beschrieben:

 

„Den Auftakt machen hier die Sänger des MGV „Liederkranz“ Cleeberg. Der erfolgreiche, „etwas andere Männerchor im Herzen von Hessen“ mit außergewöhnlich vielen jungen Sängern in seinen Reihen, wird einmal mehr zeigen, dass Singen viel Spaß macht, und das für Alt und Jung! Der Chor agiert gesanglich auf höchstem Niveau und zählt zu den besten großen Männerchören Deutschland.“

 

Dieser Ankündigung wollten die Sänger natürlich gerecht werden und hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das sie vor der pittoresken Szenerie des Cleeberger Kirchenvorplatzes zum Besten gaben. Mit einer Auswahl an deutschen und schottischen Volksliedern sowie ausgewählten Pop-Stücken – wie z. b. „Hallelujah“ von Leonard Cohen – konnte der MGV sowohl das junge als auch das junggebliebene Publikum begeistern; daher durften die Sänger auch erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen.

 

Im Anschluss ließen es sich die Vereinsmitglieder bei kühlen Getränken und leckerem Essen gut gehen.

16.06.2019 - Volksliederwettbewerb Hüttenberg

Der MGV „Eintracht“ Hüttenberg veranstaltete am 16.06.2019 anlässlich seines 145-jährigen Jubiläums einen Volksliederwettbewerb. Einen Wettstreit in der heimischen Region ließen sich natürlich auch die Sänger des MGV Liederkranz Cleeberg nicht entgehen. Mit dem Scottish Traditional „Loch Lomond“ (Jonathan Quick) und dem Gospel „My Soul’s been anchored in the Lord“ (Moses Hogan) hatten die Cleeberger zwei „Klassiker“ im Repertoire. Gemäß den Wettbewerbsregeln musste jeder Chor auch ein klassisches Strophenlied vortragen, so dass sich der MGV für „Nun ade!“ (Karl Grim) als weiteres Wettbewerbsstück entschied.

Den Auftritt absolvierten die Sänger souverän. Sowohl das sehr positive Feedback des Chorleiters Matthias Schmidt nach dem Auftritt als auch ein begeistertes Publikum ließen die Cleeberger auf eine gute Bewertung hoffen.

 

Der MGV Cleeberg wurde nicht enttäuscht und konnte mit 23,5 Punkten den Klassensieg und ein Gold-Diplom erzielen. Zusätzlich erhielten die Cleeberger für „Nun ade!“ einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines deutschen Volksliedsatzes. 

Diese sehr gute Leistung nahmen die Sänger zum Anlass, um ausgiebig zu feiern und im Anschluss in die wohl verdiente Sommerpause zu gehen.

 

Der Singstundenbetrieb in Cleeberg startet wieder am 19.07.2019 und am Chorgesang interessierte Männer sind jederzeit willkommen.

07.04.2019 - Bundeswertungssingen des Sängerbundes Hüttenberg-Schiffenberg

Das diesjährige Bundeswertungssingen des Sängerbundes Hüttenberg-Schiffenberg fand am 06./07. April 2019 in Hüttenberg statt. Gastgeber war der MGV „Eintracht“ Hüttenberg, der in diesem Jahr sein 145-jähriges Jubiläum feiert.

Auch die Sänger des MGV Liederkranz Cleeberg stellten sich dem professionellen Urteil des Wertungsrichters Prof. André Schmidt. Vorgetragen wurden das deutsche Volkslied „Nun ade“ und das scottish Traditional „Loch Lomond“ (Jonathan Quick). Prof. Schmidt fand viele lobende Worte für den Auftritt und bezeichnete den Chor sogar als nahezu semiprofessionell. Ein Lob, das sowohl die Sänger als auch Dirigent Matthias Schmidt gerne entgegennahmen. Die Leistung des Solisten Maximilian Jung (Loch Lomond) wurde ebenfalls durch den Wertungsrichter hervorgehoben.

 

Ein rundum gelungener Auftritt des MGV Cleeberg. Allerdings hatte Prof. Schmidt auch für die Cleeberger noch den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag, den der Chor im Rahmen seiner Probenarbeit umsetzen kann - auch wenn es sich hierbei laut Prof. Schmidt um Kritik auf hohem Niveau handelte.

Ehrung für 60 Jahre aktive Sängertätigkeit für Manfred Senft

Im Rahmen des Bundeswertungssingens nahm das Vereinsmitglied Manfred Senft eine besondere Ehrung  entgegen. Er wurde durch den Sängerbund für 60 Jahre aktive Sängertätigkeit geehrt. Der MGV gratuliert ganz herzlich und freut sich sehr, einen so erfahrenen Sänger in seinen Reihen zu haben.

 

Auf die Kombination von jungen und erfahrenen Sängern ist der MGV Cleeberg sehr stolz. Generationsübergreifend wird mit viel Spaß an neuen und alten Stücken gearbeitet. Dadurch werden erfolgreiche Auftritte, wie beim Bundeswertungssingen in Hüttenberg, ermöglicht. 

02.04.2019 - Hervorragendes Pressefeedback zum Auftritt in Nentershausen

Vielen Dank an die Nassauische Neue Presse und Herrn Tobias Ketter für die positive Berichterstattung und die Genehmigung, den Artikel auf unserer Website verwenden zu dürfen.

20190402 Nassauische Neue Presse "Gesang, der den Spaß nicht vergisst"
20190402 NNP_017 MGV.pdf
PDF-Dokument [168.2 KB]

31.03.2019 - Konzert der großen Männerchöre in Nentershausen

Am 31. März 2019 veranstaltete der MGV „Eintracht“ 1905 Nentershausen e. V. ein Konzert der großen Männerchöre. Neben dem Veranstalter und dem MGV „Sängerbund“ 1851 Dehrn e. V. durfte auch der MGV Liederkranz Cleeberg seine Stimmgewalt unter Beweis stellen.

Jeder Chor hatte acht Lieder im Repertoire. Dem Publikum wurde das gesamte Spektrum von Pop- über Volkslieder bis hin zum Gospel geboten. Der MGV Cleeberg reiste an diesem Tag mit vier Bühnenpremieren an, die erst am kürzlich absolvierten Probenwochenende ihren letzten Feinschliff erhielten. So präsentierte der Gesangverein dem Publikum nicht nur bekannte „Klassiker“ wie Engel (Rammstein/Oliver Gies) oder „Loch Lomond“ (Jonathan Quick) sondern glänzte auch mit „Ave Maria (Angelus Domini)“ (Franz Biebl), „Landerkennung“ (Edvard Grieg), „Jerusalem“ (Adams/Ihlau) sowie „Hallelujah“ (Leonard Cohen/Mark Brymer).

 

Mit viel Vorfreude gingen die Cleeberger Sänger auf die Bühne und zeigten eindrucksvoll, was sie in den letzten Monaten einstudiert hatten. Der Applaus des Publikums und das Einfordern von zwei Zugaben sprachen für sich. Grund genug für den Dirigenten Matthias Schmidt seinen Sängern für die gezeigte Leistung zu gratulieren.

 

Erfolgreicher Chorgesang ist immer eine Teamleistung, allerdings war der große Erfolg an diesem Nachmittag auch den Solisten des Chores zu verdanken, die eine hervorragende Leistung erbrachten. Dies galt vor allem für Maximilian Jung und Christian Kolmer, die ihre jeweiligen Soli in „Jerusalem“ beziehungsweise „Landerkennung“ mit Bravour absolvierten. Aber auch das „Ave Maria“-Terzett - bestehend aus Marko Zühlsdorf, Klaus Föhl und Maximilian Jung - sowie das junge „Hallelujah“-Duo Leon Wenig und Marius König wussten das Publikum zu begeistern.

 

Im Anschluss an das Konzert ließen es sich die Cleeberger Sänger nicht nehmen, gemeinsam mit den restlichen Konzertteilnehmern auf eine erfolgreiche Veranstaltung anzustoßen.

 

Der MGV Cleeberg bedankt sich ganz herzlich beim Veranstalter MGV „Eintracht“ 1905 Nentershausen e. V. für die Einladung zu diesem überaus gelungenen Konzert in toller Atmosphäre.

30.03.2019 - Aktion "Saubere Umwelt"

Auch in diesem Jahr lud die Gemeinde Langgöns die ansässigen Vereine ein, an der Aktion „Saubere Umwelt“ teilzunehmen. Ziel dieser Aktion ist es, die Gemeinde von allerlei Unrat zu befreien, der leider seinen Weg in den Mülleimer nicht fand. Natürlich beteiligte sich der MGV Cleeberg mit einer Delegation an der Aktion. Auch wenn in diesem Jahr wieder einiges an Müll gesammelt wurde, stellten die MGV Mitglieder mit Freude fest, dass weitaus weniger Müll herumlag als noch in den Vorjahren.

Teilnehmer (von links): Rolf Jung, Robin Rützel, Hartmut Schmidt, Jens Dudenhöfer, Hans Krämer

Durch den Einsatz der Teilnehmer kann sich Cleeberg wieder von seiner sauberen Seite zeigen. Als Lohn für die geleistete Arbeit winkte den Sängern nicht nur das gute Gefühl, etwas für die Umwelt und die Gemeinde getan zu haben, sondern auch eine wohl verdiente Stärkung im Sängertreff. Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmern und vor allem beim Organisator Jens Dudenhöfer.

16./17.03.2019 - MGV Probenwochenende

Die Sänger des MGV Cleeberg haben ein herausforderndes Jahr 2019 vor sich. Es stehen sowohl zwei stark besetzte Wettstreite als auch zwei hochkarätige Konzerte mit diversen Bühnenpremieren auf dem Programm. Es gab daher ausreichend Gründe für die aktiven Sänger, hoch motiviert in das alljährliche Probenwochenende zu gehen.

 

Zu Gast war der Verein dieses Mal im Wildparkhotel Bad Marienberg

Schon ab 09:30 wurde der Probenbetrieb aufgenommen. Im Fokus standen hierbei neben den „bekannten Klassikern“ aus dem Programm (z. B. Loch Lomond, Engel) auch komplett neue Stücke, wie unter anderem „Landerkennung“ von Edvard Krieg, das erstmals auf dem bevorstehenden Konzert in Nentershausen aufgeführt werden soll. Hoch konzentriert und mit viel Spaß an der Sache wurden bis in den Abend hinein erfolgreich Fehler korrigiert und viel „Feintuning“ vorgenommen. 

Im Anschluss an die Probe haben sich die Sänger zufrieden und mit einem guten Gefühl in der benachbarten Gaststätte „Steig Alm“ getroffen, um sich zu stärken, die „Stimme zu ölen“ und einen geselligen Abend bei Fußball und netten Unterhaltungen zu verbringen. Wer so gut probt, der darf sich am Abend auch etwas gönnen.

Der Sonntagvormittag stand nach einem reichhaltigen Frühstück wieder ganz im Zeichen des Gesanges. Gegen 12 Uhr waren sich alle einig, dass auch das diesjährige Probenwochenende wieder ein voller Erfolg war und die Sänger traten die Heimreise an.

 

Die Auftritte 2019 können kommen!

19.01.2019 - Jahreshauptversammlung des MGV Cleeberg

Am 19.01.2019 fand im Bürgerhaus Cleeberg die alljährliche Jahreshauptversammlung des MGV Cleeberg statt. Auf dem Programm standen traditionell ein Jahresrückblick, Ehrungen und Vorstandswahlen.

 

Ein Überblick der Vereinsaktivitäten kann hier eingesehen werden:

Da ein Verein nur durch das Engagement seiner Mitglieder erfolgreich sein kann, war es dem Vorstand ein großes Vergnügen, Christian Kolmer und Jochen Hartmannshenn für 25jährige Vereinszugehörigkeit auszuzeichnen. Unterstützt wurden sie hierbei von Marius Reusch, dem zukünftigen Bürgermeister der Gemeinde Langgöns, der die Ehrungen im Namen der Gemeinde vornahm.

Nicht unerwähnt bleiben soll unser Vereinsmitglied Hartmut Schmidt, der mit den wenigsten verpassten Singstunden in 2018 als fleißigster Sänger im Verein ausgezeichnet wurde. Gute Gesangesleistungen sind nur durch Übung möglich, daher darf hier von einer absolut vorbildlichen Leistung gesprochen werden.

Des Weiteren standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Der geschäftsführende Vorstand wurde geschlossen wiedergewählt; ein unumstößliches Zeichnen für das Vertrauen der Mitglieder in den alten/neuen Vorstand und die erfolgreiche Arbeit des letzten Jahres.

 

Auch im erweiterten Vorstand gab es nur kleinere Veränderungen in der Besetzung.

 

Die Jugendvertretung erfolgt weiterhin durch Lennart Hanika. Jan-Ole Diebel übergab sein Amt an Felix Volkmann. Der Vorstand dankt Jan-Ole für seine langjährige Jugendarbeit und wünscht Felix und Lennart viel Erfolg bei dieser für den Verein sehr wichtigen Tätigkeit.

 

Manuel Kaus übernimmt das Amt des Presse-und Medienwartes von Wilfried Weller. Der Vorstand dankt Wilfried für die erfolgreiche Vorstandstätigkeit.

 

Als Beisitzer unterstützt  zukünftig Maximilian Jung den Vorstand bei seiner Arbeit. 

Nach der Pflicht kommt die Kür, daher ließen alle teilnehmenden Vereinsmitglieder, im Anschluss an den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung, den Abend bei "Speis und Trank" gemütlich ausklingen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MGV Liederkranz Cleeberg