10.10.2021 - Kulinarische Sängerwanderung

Im Jahr 2020 sind nicht nur der Gesang, sondern auch die gemeinschaftlichen Aktivitäten innerhalb der Vereine viel zu kurz gekommen. Dem wollte der MGV Cleeberg entgegenwirken und lud am 10.10.2021 die Mitglieder der Chöre im Sängerbund Hüttenberg-Schiffenberg herzlich zu einer gemeinschaftlichen Wanderung in und um Cleeberg ein.    

 

Über 60 Teilnehmer*innen haben sich auf den Weg nach Cleeberg begeben, um gemeinsam die unberührte Natur rund um den malerischen Ort am Fuße des Taunus zu erkunden.

 

Informationen zum „Panoramaweg Cleeberg“:

 

https://naturpark-taunus.de/services-infos/broschueren/panoramaweg-cleeberg/19/

 

Die Teilnehmer*innen trafen sich um 10:30 Uhr am Cleeberger Sportplatz. Nach einer kurzen Begrüßung und einer gesanglichen Einstimmung startete die Wanderung. Bei bestem Wanderwetter war die Stimmung gut und die erste Etappe von 4 km schnell bewältigt. Damit die Teilnehmer*innen gestärkt die zweite Etappe in Angriff nehmen konnten, hatte der MGV Cleeberg für Getränke und eine kleine Stärkung während der ersten Pause gesorgt. So waren auch die nächsten 6 Kilometer problemlos zu bewältigen und alle freuten sich auf dem „Alten Sportplatz“ in Cleeberg über einen Zwischenstopp bei Kaffee und Kuchen.

 

Nach einer gemütlichen Rast bei bestem Sonnenschein wurde der Rückweg zum Sportplatz in Cleeberg angetreten. Dort hatte der Grill bereits Betriebstemperatur und viele Salate standen zur Verköstigung der Wandersleute bereit. Bei diesem gemeinsamen geselligen Abschluss wurde die Chance genutzt sich auszutauschen und das eine oder andere Lied zum Besten gegeben.

 

Alle Teilnehmer*innen waren sich am Ende einig, der Wandertag war ein voller Erfolg.

 

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass die Veranstaltung im 2G-Modell durchgeführt wurde.  

03.09.2021 - Auftritt beim "Cleeberger Kultursommer"

Am 03.09.2021 war es endlich so weit - der MGV durfte wieder auf die Bühne. Die Sänger konnten im Rahmen des von der Gemeinde Langgöns organisierten "Kultursommers" bei schönem Wetter und entspannter Stimmung zeigen, dass der Gesangverein trotz der Corona-bedingten erschwerten Bedingungen in den letzten Monaten nichts von seiner Qualität verloren hat.

 

In guter Besetzung und mit einigen Klassikern im Gepäck zeigte der MGV sein Können. Das Publikum war sich einig, es war ein hervorragender Auftritt. Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität, der Lust auf mehr macht.

 

Der MGV dankt der Gemeinde Langgöns und ihrem Bürgermeister Marius Reusch für die Ausrichtung einer solchen Veranstaltung in der aktuellen Zeit.  

01.04.2021 - Online-Chorprobe beim MGV

Die Entwicklungen rund um Corona lassen einen normalen Singstundenbetrieb weiterhin nicht zu. Daher beschreitet der MGV Cleeberg nun einen neuen Weg und bietet Online-Singstunden an.

 

Jeden Freitag lädt der Chorleiter Matthias Schmidt die einzelnen Stimmen des Chores getrennt voneinander zu einer 30-minütigen Chorprobe im Rahmen einer Videokonferenz ein. Die Sänger erhalten im Vorfeld die notwendigen Unterlagen und weitere Lernhilfen, um sich auf die Singstunde vorbereiten zu können. Während der Proben geht der Chorleiter in gewohnt professioneller Art und Weise die Stücke Schritt für Schritt durch – Matthias Schmidt singt vor, die Sänger singen die Passagen zuhause nach. Natürlich darf auch der Smalltalk und die notwendige Prise Humor in den Singstunden nicht fehlen.

 

Leider ist eine Online-Singstunde kein vollwertiger Ersatz für eine Präsenzprobe, aber die sehr gute Akzeptanz bei den Teilnehmern zeigt, dass die Lust am Singen groß ist. Der MGV hofft, dass auch bald wieder Präsenzproben mit allen Sängern möglich sein werden. Aber bis dahin erfreuen sich die Mitglieder auf neue Art und Weise an ihrem Hobby – online und ohne Risiko.  

01.02.2021 - MGV Cleeberg konnte 2020 „getrennte“ Proben durchführen

Jahreshauptversammlung im Jahr 2021 muss verschoben werden -

Chöre und Ensembles mussten 2020 Corona-bedingt besondere Umstände meistern. Der MGV Cleeberg nutzte die Sommermonate dazu, die freitägliche Singstunde im permanent durchlüfteten Waldhaus abzuhalten. Parallel erarbeitete der Vorstand ein Hygienekonzept, welches von der Gemeindeverwaltung genehmigt wurde und es dem Verein nach der Sommerpause ermöglichte, unabhängig von den Witterungsbedingungen im Bürgerhaus Cleeberg zu proben.

 

Normalerweise stehen dem Verein bis zu drei Stunden für die Probe des ganzen Chores zur Verfügung. Aufgrund der damals empfohlenen Abstandsempfehlungen für Chorproben konnte im Bürgerhaus lediglich die halbe Sängerschaft gleichzeitig singen. Der Chor wurde daher in zwei Gruppen aufgeteilt, die nacheinander jeweils 90 Minuten singen konnten - Lüftungspausen inklusive.  Zur Erfüllung der Hygienevorschriften erwarb der Verein zusätzlich Desinfektionsmittelspender.

 

Nach der Einführung weiterer Einschränkungen waren ab Dezember nur noch Einzelproben bzw. Einzelstimmbildung möglich. Gemäß den Hygieneauflagen widmete sich Chorleiter Matthias Schmidt 25 Minuten lang nur einem Sänger, um an individuellen Problemstellungen zu arbeiten. In den erforderlichen Pausen zum nächsten Sänger wurde intensiv gelüftet. Die Termin-Koordination erfolgte durch den 1. Vorsitzenden Benjamin Schmidt, der selbst den letzten Probentermin für 2020 am 13.12. wahrnahm. Im Anschluss an die Probe überreichte Benjamin Schmidt dem Chorleiter Matthias Schmidt den mittlerweile als Tradition anzusehenden „Leckereien“-Korb. Dies geschieht sonst vor allen Sängern und mit dem gebührenden Applaus für die Arbeit des Dirigenten im abgelaufenen Jahr. Für 2020 sei an dieser Stelle insbesondere sein Engagement bei der Erarbeitung des Hygiene-Konzeptes für den Probenbetrieb erwähnt.

Der MGV Cleeberg war und ist in der glücklichen Lage, durch die Nutzung des Cleeberger Bürgerhauses einen sehr großen Probenraum zur Verfügung zu haben und den Probenbetrieb dadurch - unter Beachtung aller Hygienevorschrift - aufrecht erhalten zu können. Sehr viele andere Chöre hatten diese Möglichkeit leider nicht. Vielerorts war daher ein Probenbetrieb nicht möglich oder ist im zweiten Lockdown ganz zusammengebrochen - insbesondere, wenn keine Online-Alternative umsetzbar war. Wie sich die deutsche (Laien-)Chorlandschaft durch die Corona-Pandemie verändert hat, ist bisher noch unklar. Eine Rückkehr zum Normalbetrieb wird aber nicht überall möglich sein.

 

Ein fester Termin im Kalender eines jeden Vereins ist die Jahreshauptversammlung. Der Vorstand des MGV Cleeberg sieht sich genötigt, diese traditionell im Januar stattfindende Sitzung bis auf Weiteres zu verschieben und plant einen satzungskonformen (§9 Satzung) Nachholtermin im Laufe des Jahres 2021. Hoffentlich können solche Zusammenkünfte bald wieder in gewohnter Weise ohne Gesundheitsrisiko durchgeführt werden. Andernfalls wird der Vorstand Alternativen entwickeln, die eine Sitzung auch ohne persönlichen Kontakt ermöglichen. Eine entsprechende Information wird den Mitgliedern bekannt gegeben, sobald dies verlässlich möglich ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MGV Liederkranz Cleeberg