Pulverschnee und Après-Ski

7.-11. Januar 2003 CLEEBERG (kw). Was 1993 mit 15 Wintersportbegeisterten begann, wurde schnell zu einer festen Institution im Terminkalender der Sänger. Und so machten sich dieses Jahr 56 Cleeberger auf in Richtung Südtirol.

 

Da man keine Zeit auf der Piste verschenken wollte, startete der Reisebus Montag abend um 19:00 Uhr vom Bürgerhaus in Cleeberg, sodass man Dienstag früh bereits um 8:00 Uhr Mühlen in Taufers erreichte. Wie jedes Jahr hatte die Vereinsführung präzise Vorarbeit im Zielgebiet geleistet und es wurden schnell die Unterkünfte zugewiesen und die Skipässe verteilt, dann konnte es auch schon losgehen. Bereits um 10:00 Uhr wurden die ersten Cleeberger auf der Piste gesichtet. Das Skigebiet "Speikboden" auf über 2.000 m Höhe hatte man dieses Jahr zum 4. Mal gewählt, da man hier nicht nur bestens präparierte Abfahrten für Könner vorfindet, sondern auch ideale Bedingungen für Anfänger. Besonders für die Anfänger unter den Cleeberger Wintersportlern waren sechs vereinseigene Skilehrer mit von der Partie. Aber auch die Fortgeschrittenen nutzten jede sich bietende Gelegenheit, um sich noch den letzten Schliff bei den Skicracks zu holen.

 

Zu Anfang war diese alljährliche Skifreizeit gedacht, den vielen Jugendlichen im Chor etwas Besonderes zu bieten. Doch dieses Ziel wurde bei weitem übertroffen, denn heute ist es die herausragende Intergrationsveranstaltung unseres Chores. Hier wird eine verschworene Gemeinschaft zwischen Jung und Alt gebildet, welche die besten Voraussetzungen schafft für die bevorstehenden Wettbewerbe in diesem Jahr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MGV Liederkranz Cleeberg